Südtiroler Landesmuseum für Jagd und Fischerei - Schloss Wolfsthurn

Italiano | English

Barocke Pracht hinter 365 Fenstern

Auf einem Hügel oberhalb von Mareit bei Sterzing thront Schloss Wolfsthurn, von dem der Tiroler Historiker Johann N. Tinkhauser im 19. Jahrhundert behauptete, es sei das „schönste Schloss von Tirol“. Die barocke Anlage befindet sich seit ihrer Erbauung im Besitz der Familie Sternbach und beherbergt seit 1996 das Südtiroler Landesmuseum für Jagd und Fischerei. Das Museum zeigt die original eingerichteten Prunkräume und eine reiche kulturhistorische Sammlung zur Jagd- und Fischereigeschichte. Zum Schloss führt der abwechslungsreiche Themenweg „Wald und Wasser“.

wald-und-wanderweg

Wanderweg "Wald und Wasser"


Der Wanderweg „Wald und Wasser" macht diese beiden Lebensräume mit allen Sinnen erfahrbar. Der Wegverlauf beginnt bei der Pfarrkirche von Mareit und führt über ca. einen Kilometer durch den Wald bis zum Schloss. Der Weg ist mit Kinderwagen befahrbar.

 

 

 

titelblatt-angebote-für-schulen

Angebote für Schulklassen


Die Übersicht über das didaktische Angebot für Schulklassen für das Schuljahr 2019/20 ist abrufbar, für Schloss Wolfsthurn – Südtiroler Landesmuseum für Jagd und Fischerei, Südtiroler Landesmuseum für Volkskunde und Südtiroler Weinmuseum.

Zum Download

 

außenansicht-schloss-wolfsthurn

Saisonende


Schloss Wolfsthurn ist noch bis einschließlich 15. November geöffnet.