Südtiroler Landesmuseum für Jagd und Fischerei - Schloss Wolfsthurn

Italiano | English

Schloss

Im 18. Jahrhundert erwarb Franz Andrä von Sternbach die Burg Wolfsthurn oberhalb von Mareit und ließ an ihrer Stelle zwischen 1727 und 1741 die Schlossanlage errichten, die bis heute in Familienbesitz ist.
Das Schloss, ein prächtiges Beispiel barocker Baukunst, zeigt anschaulich die damalige Begeisterung für Zahlenspielereien: Wolfsthurn hat angeblich 365 Fenster, 52 Türen, 12 Kamine und vier Portale – Anspielungen auf das Jahr mit Kalendertagen, Wochen, Monaten und Jahreszeiten.

schloss